Covid-19, neue Massnahmen ab 29.10.2020

„Ich schütze Dich, Du schützt mich“ - „Eau proteg a Te, Tü protegiast a me“....................

 

Aktuelle Informationen zur Pandemie

Stand 28. Oktober

Der Bundesrat hat am 28. Oktober aufgrund der ansteigenden Fallzahlen weitere Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie Covid-19 beschlossen. Für unsere Kirchgemeinde bedeutet dies:

·         Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen sind nicht mehr erlaubt. An Gottesdiensten und anderen kirchlichen Veranstaltungen dürfen demnach maximal 50 Personen teilnehmen; Veranstaltende und Auftretende werden nicht mitgerechnet.

·         In Kirchen, Kirchgemeinde- und Pfarrhäusern bzw. in jenen Räumlichkeiten darin, die öffentlich zugänglich sind, ist das Tragen von Schutzmasken weiterhin obligatorisch. Neu gilt diese Vorschrift auch in den Aussenbereichen kirchlicher Einrichtungen.

·         Zusätzlich zur Maskentragpflicht sind auch die Abstände zwischen Personen (1,5 m) einzuhalten bzw. es dürfen nicht mehr Teilnehmende zugelassen werden, als der Raum bei einem Platzbedarf von 2,25 m2 pro Person ermöglicht. Von der Abstandspflicht sind nur Personen ausgenommen, die im selben Haushalt zusammenleben. Dies hat aber keinen Einfluss auf das Gesamtkontingent.

·         Das Erfassen der Kontaktdaten ist als zusätzliche Massnahme möglich, befreit aber nicht vom Einhalten des Abstandes.

·         Der Gemeinde- oder Chorgesang im Gottesdienst ist nicht zulässig. Möglich sind aber Auftritte von Solistinnen und Solisten, sofern sie genügend Abstand zum Publikum halten (mind. 3-4 m). Vortragende in Aktion (Predigt, Lesung, Musik) sind von der Maskentragpflicht ausgenommen. Sie müssen die Maske aber bis unmittelbar vor dem Einsatz tragen und auch unmittelbar danach wieder aufsetzen.

·         Laien-Chöre dürfen weder proben noch auftreten.

·         Da der Bundesrat die Maskentragpflicht auf die Sekundarstufe ausgedehnt hat, gilt sie neu auch für den Konfirmationsunterricht.

·         Die Maskenpflicht gilt neu auch am Arbeitsplatz, es sei denn, der Abstand zwischen den Arbeitsplätzen kann eingehalten werden (z.B. Einzelbüros).

Die Arbeitsgruppe Covid-19 wird nächste Woche eine Sitzung durchführen und weitere Massnahme und Empfehlungen abgeben.

Zuoz, 06.11.2020                                                       Der Kirchgemeindevorstand

Download Schutzkonzept 29.10.2020

Download Plakat

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ältere Publikationen:

Seit anfangs Oktober gilt in allen Gottesdiensten und bei Abdankungsfeiern oder Hochzeiten der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Oberengadin eine Maskenpflicht. Nun hat auch die Regierung des Kantons Graubünden eine Maskentragpflicht ab 17.10.2020 bis 15.12.2020 verfügt.

Die Zahlen der neu mit dem Coronavirus infizierten Personen steigen deutlich an, mit der kalten Jahreszeit kommen zusätzlich saisonale Grippeerkrankungen dazu und im Dezember stehen hohe Feiertage an. All diese Faktoren machen ein Maskenobligatorium leider unumgänglich.

Plakate an den Türen der kirchlichen Liegenschaftten weisen darauf hin: „Ich schütze Dich, Du schützt mich“. Diese Worte erinnern an die gutbekannte Formulierung (3. Buch Mose 19,18): «Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ - und genau um diese Grundhaltung geht es in den Zeiten von Corona.

 

Download Plakat für Kirchen und kirchliche Räume

 

Download Schutzkonzept vom 16.10.2020

 

Zuoz, 16.10.2020                                           Der Kirchgemeindevorstand