Brückengänge

Über eine Brücke zu gehen ist schon fast wie Fliegen. Wäre da nicht noch etwas darunter, man setzte den Fuss in die Luft. Und es wäre, als trüge sie einen. Brücken haben darum mit Mut zu tun.

Brücken gibt's, da kann man den Mut auch völlig vergessen. Man sieht in keinen Abgrund. Andere sind ganz anders – wie die von Alois Carigiet. Er hat sie hingemalt, damit "Uorsin" – der "Schellenursli" – nicht zu früh umkehren musste und dann halt doch auf seiner kleinen Schelle sitzen geblieben wäre. Aber dann hätte Carigiet auch die anderen schönen Bilder gar nicht malen können. Wer weiss, vielleicht gerade weil er das selber bedauert hätte, hat er also die Brücke hingemalt – eine windig ausgesetzte, eine bei der man genau hinschauen muss, wo man den Fuss hinsetzt, und eine ohne Geländer. Umso mehr muss man mit sich selber klarkommen. Was macht es also mit mir, wenn ich einen Übergang in etwas Neues wage? Was kann mich unterstützen? Ein Stecken als Begleiter – wie bei "Uorsin"? Stimmen, die man in sich trägt und einem Mut machen? Gute Gedanken von andern? Freundschaften?

Die rund dreissig Kinder, die für eine ganze Lagerwoche miteinander im Campo Pestalozzi in Arcegno TI zusammen waren, machten Brückengänge, gestalteten sich ihren Begleiter und schnitzten sich in grosser Hingabe ihren Stecken, malten grossflächig Porträts ihrer Gefühlswelten und wagten sich auch tatsächlich über Brücken. Über die grosse, 270 Meter lange, die über das unwegsame Tal zwischen Monte Carasso und Sementina führt – der Höhepunkt auf dem Tagesausflug. Mut brauchte es schon, so wackelig wie sie war. Und da war noch die gleich neben dem Ess-Saal im Wäldchen: Ein umgestürzter Baum, der in eine gesicherte Brücke verwandelt wurde, und am Ende des Lagers von allen feierlich-rituell begangen wurde. Mit einem guten Wort. Und unter Beifall der übrigen Teilnehmenden.

Lager dauern länger als die Woche. Die gemachten Erlebnisse wirken nachhaltig. Noch nach vielen Jahren können Erinnerungen wider hochkommen. Und es beginnt wieder zu riechen wie damals, als man den Mut übte! Lagerwochen können zu Brückengängen in eine Zukunft stark werdender Persönlichkeiten werden.

Brückengänge

Brückengänge

Brückengänge