Kirchgemeindeverwaltung

Die Kirchgemeindeverwaltung ist gegenüber dem Kirchgemeindevorstand verantwortlich und hat grundsätzlich die folgenden operativen Aufgaben:

  • Unterstützen des Vorstandes in seinen organisatorischen und administrativen Aufgaben
  • Verwalten der finanziellen, personellen und materiellen Ressourcen
  • Koordinieren des Personaleinsatzes

Gemäss Kirchgemeindeordnung erfüllt die Kirchgemeindeverwaltung unter anderem die folgenden Aufgaben:

  • Vorbereitung der Geschäfte der Vorstandssitzungen
  • Regelung der Stellvertretung von Pfarrpersonen und Sozialdiakonen, allenfalls in Zusammenarbeit mit dem Kolloquium
  • Administrative Aufsicht über den Religions- und Konfirmandenunterricht
  • Administrative Beaufsichtigung und Unterstützung der Pfarrpersonen und Sozialdiakone in ihrer Tätigkeit
  • Fachliche Führung der Buchhaltung, des Sekretariates und Gebäudewartung
  • Personelle Führung der Mitarbeitenden der Kirchgemeindeverwaltung
  • Aufsicht über die Führung des Pfarr- und Kirchgemeindearchivs
  • Planung und Realisierung der Instandhaltung der Gebäulichkeiten
  • Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Pfarrkollegium
  • Bewilligung von Ausgaben einmalig bis maximal 1'000 Franken

Die Verwaltung ist gegliedert in eine Leitung und die Bereiche Sekretariat, Buchhaltung, Fachlehrpersonen Religion, Organist/-innen und Sigrist/-innen.

Die Kirchgemeindeverwaltung umfasst folgende Mitarbeitenden:

  • Duri Schwenninger (Geschäftsführer mit einem Arbeitsanstellung von 100%)
  • Doris Hunger (mit einem Arbeitsanstellung von 40%)
  • Rosina Müller (mit einem Arbeitsanstellung von 40%)

Der Geschäftsführer ist administrativ und fachlich dem Kirchgemeindevorstand unterstellt und wird von diesem auch gewählt.

Die Mitarbeiterinnen sind administrativ und fachlich dem Geschäftsführer unterstellt.